Open menu

Nanotechnology General News

The latest news from academia, regulators
research labs and other things of interest

Posted: July 1, 2009

ItN Nanovation erhält Grossauftrag für kommunale Kläranlage

(Nanowerk News) Die Nanostart-Beteiligung ItN Nanovation AG wird im Rahmen eines Großprojektes erstmals in Deutschland eine kommunale Kläranlage mit CFM-Systems Modulen bestücken. Damit gelingt es dem Unternehmen, ein wichtiges, großvolumiges Referenzprojekt zu realisieren, mit dem die technologische und ökonomische Überlegenheit keramischer Flachfiltermembrane bei der Wasserfiltration erneut gezeigt werden kann. Ein entsprechender Vertrag zwischen der Verbandsgemeinde Thaleischweiler-Fröschen und ItN Nanovation wurde jetzt unterzeichnet.
Demnach wird die Gemeinde ihre bisherige – inzwischen veraltete – Kläranlage der Ortsgemeinde Petersberg bis 2010 durch eine Membrankläranlage mit keramischen Modulen von ItN Nanovation ersetzen. Insgesamt sollen 1.920 Quadratmeter keramischer Filterfläche von ItN Nanovation verbaut werden, die eine maximale Filtrationsleistung von 54 Kubikmetern je Stunde ermöglichen. Das Abwasser wird nach der Filtration wieder Badewasserqualität haben. Ein Fokus bei diesem Projekt liegt auf einer besonders energiesparenden Betriebsweise. Durch seine spezielle Nano-Beschichtung erreicht CFM Systems maximale Filtrationsraten und höchste Reinigungsqualität bei deutlicher reduzierter Membranfläche – dies spart über 75% Platz und erhebliche Kosten.
Das in Deutschland bislang einmalige Projekt ist für ItN Nanovation insgesamt mit einem Netto-Umsatz im hohen sechsstelligen Euro-Bereich verbunden und wird zudem vom Land Rheinland-Pfalz aufgrund des Innovationsgrades gefördert. Der Baubeginn wird umgehend erfolgen.
Lutz Bungeroth, Vorstandsvorsitzender von ItN Nanovation, kommentiert: „Dieses Referenzprojekt im deutschsprachigen Raum ist für den weiteren kommerziellen Erfolg unserer keramischen Flachfiltermembransysteme, CFM Systems, von großer Bedeutung. Zeigt es doch anschaulich, dass die hervorragenden technologischen Eigenschaften von CFM Systems mit unmittelbaren wirtschaftlichen Vorteilen verknüpft sind. Nach unserem ersten Projekt in Dubai können wir dies nun auch in unserem Heimatmarkt Deutschland unter Beweis stellen.“
Marco Beckmann, Vorstand der Nanostart AG erklärt: „Wir gratulieren unserer Beteiligung ItN Nanovation zu dem neuen Großprojekt. Nun hat die Technologie die große Chance, im einheimischen Markt ihre Überlegenheit zu beweisen.“
Über die ItN
Die ItN Nanovation AG zählt sich zu den international führenden Unternehmen der Nanotechnologie. Sie entwickelt innovative keramische Produkte wie Filtersysteme und Beschichtungen für industrielle Großabnehmer. Das dafür erforderliche nanoskalige Pulver stellt das Unternehmen selbst her. Die Filterprodukte von ItN Nanovation können zur Trinkwasseraufbereitung, Abwasserreinigung, als Filter in der Getränkeindustrie sowie zur Trennung von Öl und Wasser eingesetzt werden. Keramische Beschichtungen auf Basis der Nanotechnologie werden als Schutz- und Katalyseschichten in einem großen Anwendungsspektrum in verschiedenen Industrien eingesetzt, vom Backofen über die Aluminiumgießerei bis hin zum Kohlekraftwerk. ItN Nanovation wurde im Jahr 2000 gegründet und beschäftigt derzeit über 60 Mitarbeiter. Der Unternehmenserfolg basiert auf einem umfangreichen Patentportfolio, kombiniert mit umfassendem Entwicklungs- und Anwendungs-Know-how.
Über die Nanostart AG
Die Nanostart AG ist die weltweit führende Nanotechnologie-Beteiligungsgesellschaft. Das Unternehmen mit Sitz in Frankfurt am Main beteiligt sich als Wachstumsfinanzierer an Nanotechnologie-Unternehmen in unterschiedlichen Entwicklungsphasen. Außerdem stellt es sein Know-how bei der Entwicklung von Finanzinstrumenten und bei Investments im Nanotechnologie-Sektor zur Verfügung.
Source: Nanostart (press release)
Subscribe to a free copy of one of our daily
Nanowerk Newsletter Email Digests
with a compilation of all of the day's news.
 
 
If you liked this article, please give it a quick review on reddit or StumbleUpon. Thanks!
 
 
These articles might interest you as well: