Open menu

Nanotechnology General News

The latest news from academia, regulators
research labs and other things of interest

Posted: February 26, 2010

Hohe Auszeichnung an OLED-Nachwuchsforscher

(Nanowerk News) Für seine Forschungsleistung auf dem Gebiet neuartiger, elektroluminiszierender Materialien ist Dr. Matteo Mauro jetzt mit dem prestigeträchtigen „eni award 2010 - Debut in Research" ausgezeichnet worden. Elektroluminiszierende Materialien können in organischen Leuchtdioden (OLEDs) eingesetzt werden, die noch energieeffizienter sind als Energiesparlampen. Die prämierte Doktor¬¬arbeit legte der 26-Jährige in der Arbeitsgruppe von Prof. Luisa De Cola am Physikalischen Institut der Universität Münster sowie am Institut für Anorganische Chemie in Mailand ab. Den mit 25.000 Euro dotierten Preis wird Mauro am 9. Juni 2010 vom italienischen Staatspräsidenten Giorgio Napolitano in Rom entgegennehmen.
Mauros Forschungsarbeit in der Arbeitsgruppe von Prof. Luisa de Cola ist für das Bundesministerium für Bildung und Forschung von großem Interesse. Mit dem Ende 2009 gestarteten Projekt So-Light für OLED-Anzeigen und spezielle Beleuchtungen werden elf Unternehmen und Institute, darunter auch die Uni Münster, mit 14,7 Mio. Euro gefördert. Ziel ist, eine Spitzenposition im stark wachsenden OLED-Markt zu sichern.
Dr. Matteo Mauro
Dr. Matteo Mauro erhält den mit 25.000 Euro dotierten „eni award 2010 - Debut in Research".
Mauro befasste sich insbesondere mit der Synthese und Anwendung von lumineszierenden Rhenium-Komplexen sowie mit der Herstellung von porösen kristallinen Materialien auf Basis von Iridium-Komplexen. Seine Doktorarbeit ist wegweisend für die Herstellung solcher Materialien und bezüglich der Erforschung ihrer fotophysikalischen und elektrochemischen Eigenschaften.
Erfreulich für die Forschungslandschaft in der Wissenschaftsstadt Münster ist, dass der Nachwuchswissenschaftler für ein Postdoktorat in die Arbeitsgruppe von Prof. Luisa De Cola zurückkehren wird. Prof. Luisa De Cola leitet an der Uni Münster seit fünf Jahren eine Arbeitsgruppe für Physikalische Photochemie und Photonische Materialien. Außerdem ist Sie am münsterischen Center für Nanotechnologie (CeNTech) tätig. Einer ihrer Forschungsschwerpunkte liegt in der Nano-Elektronik und Nano-Photonik. In ihrem Team arbeiten rund 30 Physiker, Chemiker und Bio-Chemiker aus neun verschiedenen Ländern, Mauro ist Italiener wie Prof. Luisa De Cola. Ende 2009 erhielt sie den hoch angesehenen "Advanced Researcher Grant" 2009 – eine besonders prestigeträchtige Auszeichnung des Europäischen Forschungsrats (ERC). Der "Advanced Researcher Grant" wird an erfahrene, exzellente Wissenschaftler vergeben, die in ihrem Forschungsfeld etabliert sind. Insofern wird Matteo Mauro hier eine absolute Expertin sowie beste Bedingungen für seine weitere Forschungsarbeit vorfinden. Münster gilt deutschland- und europaweit als Stadt von Wissenschaft und Lebensart.
Zum Thema: OLEDs
OLEDs (Organische Leuchtdioden) sind wenige Nanometer dünne organische Halbleiter mit der Eigenschaft, Licht flächig abzustrahlen. Diese spielen eine Schlüsselrolle im Traum von hauchdünnen, flexiblen, hocheffizienten Displays mit brillanten Farben und hohem Kontrast. OLEDs werden zurzeit ins Displays von MP3, PDAs, Kameras und Handys eingesetzt. OLEDs sind noch effizienter als Energiesparlampen.
Source: wid Münster
If you liked this article, please give it a quick review on reddit or StumbleUpon. Thanks!
Check out these other trending stories on Nanowerk:

Subscribe to a free copy of one of our daily
Nanowerk Newsletter Email Digests
with a compilation of all of the day's news.