Open menu

Nanotechnology General News

The latest news from academia, regulators
research labs and other things of interest

Posted: Jun 01, 2011

Bundesregierung antwortet auf Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke zum Thema Nanotechnologie

(Nanowerk News) Eine EU-Verordnung, nach der technisch hergestellte Nanomaterialien in Lebensmitteln gekennzeichnet werden sollen, wird derzeit in zweiter Lesung beraten.
Das teilt die Bundesregierung in ihrer Antwort (BT-Drs. 17/5744; pdf) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke (BT-Drs. 17/5643; pdf) mit.
Nach der vorgesehenen Vorschrift müsse die Bezeichnung einer solchen Zutat um das in Klammern gesetzte Wort "Nano" im Zutatenverzeichnis ergänzt werden.
Wie die Bundesregierung weiter mitteilt, werden Nanomaterialien als Chemikalien behandelt und unterliegen als solche den europäischen und nationalen gesetzlichen Regelungen.
Die Risiko- und Gefahrenbewertung erfolge ebenfalls auf Basis gesetzlich vorgeschriebener Verfahren. Aus Sicht des Arbeitsschutzes seien Nanomaterialien in der Form von Stäuben massgeblich in Bezug auf mögliche Gesundheitsgefahren.
Source: Bundesregierung
Subscribe to a free copy of one of our daily
Nanowerk Newsletter Email Digests
with a compilation of all of the day's news.
 
 
If you liked this article, please give it a quick review on reddit or StumbleUpon. Thanks!
 
 
These articles might interest you as well: